ECLAT Logo

ECLAT Konzert 13

/ Aufnahme aus der Digital Concert Hall Berlin

Georges Aperghis: Der Lauf des Lebens
für Stimmen und Instrumentalensemble (2019/20)

 

Neue Vocalsolisten: Johanna Zimmer, Sopran / Susanne Leitz-Lorey, Sopran / Truike van der Poel, Mezzosopran / Martin Nagy, Tenor / Guillermo Anzorena, Bariton / Andreas Fischer, Bass

Klangforum Wien: Vera Fischer, Flöte, Piccolo und Bassflöte / Thomas Frey, Flöte und Piccolo / Markus Deuter, Oboe und Englischhorn / Bernhard Zachhuber, Klarinette und Bassklarinette / Olivier Vivarès, Klarinette und Bassklarinette / Lorelei Dowling, Fagott und Kontrafagott / Gerald Preinfalk, Saxophon / Christoph Walder, Horn / Anders Nyqvist, Trompete / Mikael Rudolfsson, Posaune / Sophie Schafleitner, Violine / Gunde Jäch-Micko, Violine / Annette Bik, Violine / Dimitrios Polisoidis, Viola / Andreas Lindenbaum, Violoncello / Benedikt Leitner, Violoncello / Sophie Lücke, Kontrabass / Krassimir Sterev, Akkordeon / Ursula Fatton, Harfe / Lukas Schiske, Perkussion / Björn Wilker, Perkussion / Florian Müller, Klavier und Celesta / Joonas Ahonen, Klavier und Harmonium

Leitung Emilio Pomárico

 

Kompositionsauftrag von Musik der Jahrhunderte Stuttgart und dem Klangforum Wien, finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung, uraufgeführt im Rahmen eines Gastspiels beim Musikfest Berlin der Berliner Festspiele am 4. September 2020 in der Berliner Philharmonie, gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und der Aventis Foundation.

    


Mit freundlicher Genehmigung der Digital Concert Hall und der Berliner Festspiele / Musikfest Berlin

Schon oft haben die beiden Ensembles zusammengewirkt – in konzertanten, performativen und musiktheatralischen Projekten. Ein Dream-Team, auch für Georges Aperghis, mit dessen großem Werk „Der Lauf des Lebens“ das vielgestaltige Festival auf den Punkt gebracht wird. Der Komponist schöpft die Kompetenzen beider Klangkörper aus und geht auf die Persönlichkeit jedes einzelnen Ensemblemitglieds ein. Er komponierte die Spannungen zwischen Einzelnem und Gruppen, Paaren und Konkurrenten, ihrer Erosion und ihrem inneren Magnetismus aus und erfand eine Vielzahl kammermusikalischer Sätze in unterschiedlichsten kleineren und größeren Besetzungen.

The two ensembles have often worked together - in concert, performance and music-theatrical projects. A dream team, also for Georges Aperghis, whose great work "The Course of Life" brings the multifaceted festival to the point. The composer exploits the skills of both ensembles and responds to the personality of each individual member. He composed the tensions between individuals and groups, couples and competitors, their erosion and inner magnetism, and invented a multitude of chamber music movements in a wide variety of smaller and larger instrumentations.

zurück / go back

Top