ECLAT Logo

9

/ Stuttgart / Theaterhaus / Kleines Foyer

Tiefenschärfe einer neu betretenen Fläche
Zwischen digitalem und realem Raum - eine interaktive Installation

Lara Hampe, Schriftstellerin/Medienkünstlerin
Vera Sebert, Medienkünstlerin


_ _ _

 

Das Projekt ist entstanden im Rahmen des Hannsmann-Poethen Literaturstipendiums
der Landeshauptstadt Stuttgart
logo hannsmann poethen stipendium

Dauer ganztägig

Eintritt frei

English version see below

Welche Sprache vermag es, eine von Performativität geprägte Gegenwart einzufangen? Und wie können wir künstlerisch eingreifen und das Bewusstsein für die Wechselwirkungen unseres Handelns mit computergenerierten Prozessen schärfen? Das Nachdenken über das Machtgefüge aus Sprache und Computeralgorithmen prägte die Arbeit von Lara Hampe und Vera Sebert im Rahmen ihres Stipendiums am Stuttgarter Schriftstellerhaus. Im Spätsommer 2018 entstand dort ihre interaktive Performance „Tiefenschärfe einer nie betretenen Fläche“, die im Theater Rampe uraufgeführt wurde und die die beiden Medienkünstlerinnen nun für ECLAT und die Räume im Theaterhaus weiterentwickeln.

 

Which language is capable of capturing a presence shaped by performativity? And how can we intervene artistically and sharpen awareness of the interplay of our actions with computer-generated processes? Reflection on the power structure of language and computer algorithms marked the work of Lara Hampe and Vera Sebert during their fellowship at the Stuttgarter Schriftstellerhaus. In the late summer of 2018, their interactive performance "Tiefenschärfe einer nie betretenen Fläche" (depth of focus of a never entered surface) was premiered at the Theater Rampe and is now being further developed by the two media artists for ECLAT and the rooms in the Theaterhaus.

zurück / go back

Top