ECLAT Logo

4a

/ Stuttgart / Theaterhaus / P1

Up Close and Personal
Ein zentrifugales Operetten-Solo (2018)

Musik und Konzept: Kaj Duncan David
Raum und Konzept: Troels Primdahl
Performance: Daniel Gloger

Koproduktion Münchener Biennale und Musik der Jahrhunderte Stuttgart
Gefördert durch die
logo kulturstiftung bund

_ _ _

Dauer ca. 90 Minuten

Karten
Einzelkarten 12 € / 8 €
4a erhältlich auch in Pass 1
Schüler*innen und Studierende 5 € (mit gültigem Ausweis)

English version see below

Als gefragter Countertenor und Performer widmet sich Daniel Gloger voll und ganz seiner Arbeit. Jede Woche in einer anderen Stadt auftretend und nur selten im eigenen Bett schlafend, lebt er einen nomadischen Lebensstil, der absolute Hingabe erfordert. Die Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben sind hierbei fließend. Um dies durchzuhalten, optimiert Daniel seine „ICH- Zeit“: Er übt sich in Meditation, versucht die Bedürfnisse seines Körpers zu respektieren, nimmt sich Zeit für Entspannungsübungen und erweitert seinen intellektuellen Horizont durch Literatur, Musik und Kunst. Schließlich lebt er ja in einer Zeit, in der sich persönliches und spirituelles Wohlbefinden Dank einer Vielzahl intelligenter Lösungsangebote sogar bei engem Zeitplan realisieren lassen. Im 3. Stock des Theaterhauses, wo Daniel ein Gästeapartment bezogen hat, bietet der Künstler dem ECLAT-Publikum die Möglichkeit, ihn vor Ort zu besuchen und einen Einblick zu gewinnen in die Besonderheiten seiner täglichen Abläufe und seines ganz eigenen, privaten Lebensstils.

 

As a sought-after countertenor and performer, Daniel Gloger devotes himself entirely to his work. Performing every week in a different city and rarely sleeping in his own bed, he lives a nomadic lifestyle that requires absolute dedication. The boundaries between work and private life are fluid. To keep this up, Daniel optimizes his "I-time": he practices meditation, tries to respect the needs of his body, takes time for relaxation exercises and expands his intellectual horizon through literature, music and art. After all, he lives in a time in which personal and spiritual well-being can be realized thanks to a multitude of intelligent solutions, even when time is tight. On the 3rd floor of the Theaterhaus, where Daniel has moved into a guest apartment, the artist offers the ECLAT audience the opportunity to visit him on site and gain an insight into the peculiarities of his daily routine and his very own private lifestyle.

zurück / go back

Top