ECLAT Logo

ECLAT 6a

/ Stuttgart / Theater Rampe

Verdrängen, Verdrängen, Verdrängen
Cellars, Ghosts and the Demise of Heimat

Musiktheater (2019/20)UA / 60'

Konzept: Performancegruppe Oblivia
Alice Ferl, Timo Fredriksson, Anna–Maija Terävä, Annika Tudeer
Komposition, Sound Design und Live-Elektronik: Yiran Zhao
Licht Design: Meri Ekola
Kostüme: Tua Helve
Performer: Alice Ferl, Timo Fredriksson, Annika Tudeer

Eine Koproduktion von Theater Rampe mit Musik der Jahrhunderte, ARGEKultur Salzburg,
Espoo City Theatre (FI) und Tampereen Työväen Teatteri (FI)

ECLAT Konzert 6 Partner-Logos

 

Kartenpreise

Karten beim Theater Rampe

English version see below

Die Performance-Gruppe Oblivia, gegründet 2000 in Helsinki, ist eine einzigartige Formation in der finnischen Performance-Szene. Mit ihren „Do what you saw“-Improvisationen erarbeiteten die Protagonist*innen von Anfang an eine gemeinsame performative Sprache. Oblivia überschreitet die Grenzen von Genres und von Kulturen und verkörpert einen eigenen Kosmos in der Welt der darstellenden Künste. Die Gruppe arbeitet und performt international. Mit dem Theater Rampe verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit.
Die Performer*innen der finnischen Gruppe Oblivia laden in ECLAT zur Geisterstunde. Sie besingen, was in Kellern verborgen ist. Ihre Körper werden von Erinnerungen eingeholt. Die Black Box tut sich auf und die Bühne öffnet sich dem Unheimlichen. Zusammen mit der Komponistin Yiran Zhao erarbeitet Oblivia mit minimal-absurden Mitteln ein großes Musiktheaterstück, angesiedelt zwischen experimenteller Vokalmusik, elektronischer Musik, Lichtdesign und Performance.

The performance group Oblivia, founded in Helsinki in 2000, is a unique formation in the Finnish performance scene. With their "Do what you saw" improvisations, the protagonists developed a common performative language right from the start. Oblivia transcends the boundaries of genres and cultures and embodies a cosmos of its own in the world of the performing arts. The group works and performs internationally and has been collaborating with Theater Rampe for many years. " Verdrängen, Verdrängen, Verdrängen is a nerdy, geeky, Oblivian-style experimental vocal music theatre performance about emotions and politics and emotions in politics. In collaboration with the Stuttgart composer Yiran Zhao, Oblivia takes up various aspects of the German word for expulsion and repression". (Oblivia)

zurück / go back

Top