ECLAT Logo

9

/ Stuttgart / Theaterhaus / T4

Raed Yassin: The Absent Now (2020)UA

Raed Yassin, Turntables

Seit über zwei Jahrzehnten gehört der Beiruter Musiker und Bildende Künstler Raed Yassin einer globalen Community von freien Improvisationsmusikern an. Dieser Welt, die lange vor dem world wide web schon existierte, wohnt ein Kernversprechen inne: dass man in allen Städten, wo immer die Reise gerade hinführt, auf Kolleg*innen trifft, mit denen man gemeinsam Musik machen kann. Wenn der Klang genau in diesem Moment des gemeinsamen Musizierens ganz ohne stilistische Festlegung geboren wird, entsteht eine Ahnung von Magie und Schicksal, weil es unwiederholbare Momente sind. Es ist die demokratischste musikalische Begegnung, bei der nichts vorherbestimmt ist, bei der die Achtung voreinander im Vordergrund steht und alle das Risiko von Erfolg oder Misserfolg teilen.
"The Absent Now" versetzt diese momenthafte Begegnung in eine virtuelle Zeit – und in einen virtuellen Raum, in dem Raed Yassin die Kolleg*innen gewissermaßen live miteinander bekanntmacht, wenn er die Sounds ihrer Soloimprovisationen auf den Plattentellern mischt. Das Werk versucht, den Geist dieser globalen Künstler-Gemeinschaft zu reflektieren und erweitert ihn auf imaginierte und idealistische Begegnungen.

Mit Soloimprovisationen von Ingrid Schmoliner, Mazen Kerbaj, Ute Wassermann, C Spencer Yeh, Okkyung Lee, Rhodri Davies u.v.a.m.

Ticketinformationen zu ECLAT 2020 ab Anfang November 2019!

zurück / go back

Top