ECLAT Logo

ECLAT 14

/ Stuttgart / Theaterhaus / T3

Birke Bertelsmeier: sunnūntag
für Stimmen und Ensemble (2019/20)UA

Augustin Braud: Le soupçon des tombeaux
für Vokal- und Instrumental-Ensemble (2019)UA

Anna Korsun: Vertigo
für Stimmen und Instrumente (2019/20)UA*

Mikel Urquiza: Songs of Spam
für Ensemble (2019/20)UA*

Neue Vocalsolisten
Johanna Vargas, Sopran / Susanne Leitz-Lorey, Sopran / Truike van der Poel, Mezzosopran / Martin Nagy, Tenor / Guillermo Anzorena, Bariton / Andreas Fischer, Bass

Ensemble C Barré
Annelise Clément, Klarinetten / Joël Versavaud, Saxophone / Fanny Vicens, Akkordeon / Claudio Bettinelli, Schlagzeug / Florentino Calvo, Mandoline / Caroline Delume, Gitarren / Cyril Dupuy, Cimbalom / Charlotte Testu, Kontrabass
Leitung Sébastien Boin


*Kompositionsauftrag von Ensemble C Barré,
finanziert von der
Ernst von Siemens Musikstiftung

Logo Ernst von Siemens Musikstiftung

logo impuls neue musik             Logo Baden-Württemberg Stiftung


Mitschnitt SWR2

 

Kartenpreise

Karten beim Theaterhaus Stuttgart

English version see below

Mit ihrem „joint adventure“ erfüllen sich die beiden abenteuerfreudigen und Herausforderung suchenden Ensembles aus Frankreich und Deutschland den lange gehegten Wunsch, ein gemeinsames Repertoire aufzubauen, das durch die besondere Besetzung von C Barré mit Bassklarinette, Saxophon, Akkordeon, Perkussion, Mandoline, (E-)Gitarre, Cymbalon und Kontrabass in Kombination mit den Stimmen große Vielfalt und einzigartige Klang-Farben ermöglicht. So vielfältig, so persönlich sind auch die Themen, zu denen sich die vier von den Ensembles beauftragten jungen Komponist*innen – alle keine Unbekannten in ECLAT – inspirieren lassen: von der Auseinandersetzung mit Trauer und Verlust bis hin zum bissig-ironischen Kommentar zu Populismus, Klimawandel und anderen brisanten Themen des Weltgeschehens.

With their "joint adventure" the two adventurous and challenging ensembles from France and Germany fulfil their long-cherished wish to build up a common repertoire which, through the special instrumentation of C Barré with bass clarinet, saxophone, accordion, percussion, mandolin, (electric) guitar, cymbalon and double bass in combination with the voices, enables great variety and unique sound colours. And also the themes to which the four young composers - all no strangers in ECLAT - are inspired are as varied as they are personal: from the confrontation with sadness and loss to the bitchy-ironic commentary on populism, climate change and other explosive themes of world affairs.

zurück / go back

Top