ECLAT Logo

15

/ Stuttgart / Theaterhaus / T2

Sven Ingo Koch: Nichumai Amichai
Quintett für Bassklarinette und Streichquartett (2016/17/19)UA der Neufassung

Andreas Frank: Neues Werk
für Streichquartett und Synthesizer (2019/20)UA

Silvia Borzelli: Neues Werk
für Bassklarinette und Streichquartett (2019/29)UA

Sergej Newski: Streichquartett Nr. 3 (2009)

Gareth Davis, Bassklarinette
Sebastian Berweck, Synthesizer
Arditti Quartet


Mitschnitt SWR2

Das ganze Festival hindurch werden die Mitglieder des Arditti Quartet in unterschiedlichsten Formationen aufgetaucht sein. Und auch in ihrem Finale, dem eigentlichen Streichquartettkonzert, begeben sie sich wieder in musikalischen Austausch. Zusammen mit dem englischen Bassklarinettisten Gareth Davis werden sie zum Dream Team für das neue Werk von Silvia Borzelli und für Sven-Ingo Kochs Neufassung seines Klarinettenquintetts. Für diese besondere Besetzung ließ dieser sich von einem Gedicht Jehuda Amichais inspirieren, das den Trost spendenden Klang der Klarinette zitiert. Gegensätzlicher und für den jungen Komponisten Andreas Eduardo Frank umso herausfordernder ist die klangliche Kombination von Synthesizer und Streichquartett. “The concept of future was stronger in the past”, befindet er und möchte Vintage neu erfinden. Mit Sergej Newskis 3. Streichquartett – ein letzter Baustein zu dessen Mini-Portrait im Festival – sind die vier Ausnahmemusiker des Arditti Quartet schließlich noch in ihrer eigentlichen Formation zu hören.

Ticketinformationen zu ECLAT 2020 ab Anfang November 2019!

zurück / go back

Top