ECLAT Logo

16

/ Stuttgart / Theaterhaus / T1

SWR2 JetztMusik in ECLAT

Marina Khorkova: Neues Werk
für Chor (2019/20)UA

Anna Korsun: Neues Werk
für Akkordeon (2019/20)UA

Georges Aperghis: Neues Werk
für Akkordeon (2019/20)UA

Samir Odeh-Tamimi: TIMNA
für gemischten Chor und Solo-Schlagzeug, Flöte, Viola, Violoncello und Kontrabass (2019)UA

Teodoro Anzellotti, Akkordeon
SWR Vokalensemble (Einstudierung Paul Krämer) 
Mitglieder des SWR Symphonieorchesters
Leitung Peter Rundel


Mitschnitt SWR2

Ein „dichtes Stück mit archaischem Ausdruck“ nennt Samir Odeh-Tamimi seine Komposition „Timna“, die dem Chor einen virtuosen Schlagzeugpart, Flöte und ein Trio Basso hinzufügt. Aber nicht nur das: Die Sängerinnen und Sänger, die zunächst einzelne Silben deklamieren und sich dann rhythmisch immer komplexer verflechten, spielen zudem Chinesische Handtrommeln und Kürbisrasseln. „Timna“ hieß eine alte Hauptstadt im Jemen, an der die Karawanen der Weihrauchroute vorbeizogen. Doch die kulturelle Wurzelsuche des palästinensischen Komponisten bekommt hier etwas global Grundsätzliches. In Marina Khorkhovas neuem Chorstück hingegen kehren die Sänger aus der großen Welt in sich selbst zurück, formen einzelne Vokale oder singen mit geschlossenem Mund. Dazwischen von der jungen russischen Komponistin Anna Korsun und vom Altmeister komponierter Solo-Performance Georges Aperghis: instrumentaler Gesang in einem atmenden Instrument - Akkordeon solo.

Ticketinformationen zu ECLAT 2020 ab Anfang November 2019!

zurück / go back

Top